Spielplan 2014

Freitag, der 18. April 2014
Alle Veranstaltungen nach Datum

FUN

Mi 30.04.2014 21:00 Uhr

FUN - Beat in den Mai

Tickets können nur vor Ort, in unserem Ticketshop am KUNSTWERK erworben
werden. Diese Maiparty hat längst Tradition in Mönchengladbach. Denn
seit 15 Jahren ist der 30. April im Kunstwerk „FUN-DAY“ „Es macht auch mehr >

nach mehr als 40 Jahren noch Riesenlaune, wenn wir erleben, wie die Fans abgehen“ meint FUN-Bassist Johnny Sturm und „deshalb lassen wir im Kunstwerk am 30. April mal wieder die Kuh fliegen!“ Auch Im letzten Jahr war die Stimmung grandios, die Fans sangen jeden Hit mit. „Hang on sloopy – Barbara Ann – I wanna hold your hand“ – die Chartbreaker im Original Sound der 60er Jahre gehen sofort ins Ohr und in die Beine.
„Guten, alten Rock’n’Roll und die eingängigen Songs der frühen Beatlesjahre - mehr braucht kein Mensch um eine Party so richtig zum Kochen zu bringen“ sagt auch FUN-Chef Günter vom Dorp und ist sich ganz sicher, dass „ unsere Fans am 30. April ‘ne Menge Spaß haben werden.“
Mit gewohnt perfekter Ton- und Lichttechnik rückt die Crew an und wird ihren Ruf als dienstälteste „Sixties-Truppe mit Party-Garantie“ erneut unter Beweis stellen.
Für Kurzentschlossen gibt es noch „FUN-Tickets“ an der Abendkasse im Roten Krokodil. Ab 20 Uhr öffnen sich die Tore in Wickrath und das Rote Krokodil gehört dann wieder für eine Nacht den Beatfans.

Beginn 21:00 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 18,00
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Theater

< weniger

Markus Krebs

Sa 10.05.2014 20:30 Uhr

Markus Krebs - Hockerrocker

Info folgt zeitnah ...!
mehr >

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 25,50
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Theater

< weniger

Jörg Knör

So 11.05.2014 20:30 Uhr

Jörg Knör - Vip Vip Hurra !

„Schwindelig vor Vergnügen!“ So schrieb die Presse gerade über Jörg Knör.
Man muss ihn LIVE erlebt haben und wird zum Fan. Jörg Knör ist legendär:
Mit seiner eigenen Show im ZDF lockte er über 7 Millionen Zuschauer. Als mehr >

Gast von „7Tage 7Köpfe“ erhielt er das Bambi. Für Loriot sprach er jahrelang die Stimmen von Wum & Wendelin. In fast jeder großen TV-Show war Jörg Knör schon zu sehen. Von Harald Schmidt bis Carmen Nebel , von Jauch bis Markus Lanz - der übrigens ein besonderer Anhänger Knörs genialer Parodien ist.
„Der Entertainer unter den Comedians“ Jörg Knör malt mit vielen Farben, er ist ein Chamäleon: Keiner ist so vielseitig und wandelbar wie er.
Als Parodist schlüpft er mit fast erschreckender Präzision in über 67 Prominente. Vor allem immer aktuell: Neben Merkel, Helmut Schmidt und Reiner Calmund dürfen Mario Barth, Dieter Bohlen oder Benedict XVI. nicht fehlen.
Als Karikaturist lässt er seine Stars auch blitzschnell auf der Staffelei erscheinen und zeichnet auch gern spontan Menschen aus dem Publikum.
Jetzt begeistert er mit seinem mittlerweile 15. Soloprogramm „Vip Vip Hurra!“

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 24,60
Veranstaltungsort: KUNSTWERK

< weniger

Denis Fischer

Sa 17.05.2014 20:30 Uhr

Denis Fischer - " Tonight Harald "

Denis Fischer „Tonight Harald“ Denis Fischer interpretiert die Lieder
des großen Entertainers Harald Juhnke und bringt in seinem neuen
Liederabend ein Stück verloren gegangenes Berlin zurück auf die mehr >

Bühne.

2007 schlug Denis Fischer nahezu unbekannt in Berlin mit einem Harald Juhnke-Abend auf. Ein Nordlicht gibt den Juhnke? Doch das Wagnis, das nicht geringe, es gelingt. Seitdem ist Fischer mit seinen Bühnenprogrammen in ganz Deutschland zu sehen und feierte zuletzt mit „Fischer singt Cohen“ große Erfolge. Nun widmet er sich erneut dem bösen Buben des deutschen Showbiz.


Anlass war eine Begegnung mit Susanne Juhnke, der Witwe des Entertainers, die Fischer einlud, in ihrem Privatarchiv zu stöbern. Unzählige Videobänder mit privaten Aufzeichnungen von Juhnke-Konzerten, sowie etliche Folgen der Abendshow: „Willkomen im Club“ kamen zu Tage und inspirieren diese Hommage an eine herrliche Kodderschnauze mit Herz und einen charmanten Schwerenöter.

Neben den bekannten Sinatra-Nummern, die Juhnke mit neuen deutschen Texten auf den Leib geschrieben wurden, gibt es in diesem Abend also auch wunderbare Songs, die nie auf

Tonträger gebannt wurden, oder solche, die Juhnke nur einmal für Fernsehaufzeichnungen brachte. Denis Fischer, mit Outfit und

Gebaren zwischen kleinem Ganoven und großem Gigolo, umrundet diesen einmaligen Charakter mit vorsichtigem Respekt und augenzwinkernder Frechheit, bis man beiden verfällt:

Juhnke und Fischer.
It´s showtime!

Denis Fischer (Gesang)

Carsten Sauer (Piano)

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 23,60
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Theater

< weniger

Lisa Feller

Sa 24.05.2014 20:30 Uhr

Lisa Feller - Der Teufel trägt Pampers

Der Teufel trägt Pampers! Und Schwangerschaft, Geburt, Familie und Ehemänner
sind wahrlich nicht immer ein Zuckerschlecken – davon weiß Lisa Feller, selbst
zweifache Mutter, ein Lied zu singen. Aber zum Glück ist Lisa Feller auch mehr >

Kabarettistin, und so hat sie ihren ganz normalen wahnsinnigen Alltag kurzerhand in ein wunderbares, witziges Programm verwandelt. Am 24. Mai präsentiert sie – nach dem großen Erfolg mit ausverkauftem Haus im vergangenen Jahr – im Kunstwerk Wickrath zum zweiten Mal ihr aktuelles Werk „Der Teufel trägt Pampers“.
Darin plaudert Lisa Feller mit viel Humor, weiblichem Charme und überlebenswichtigem Egoismus über Leute mit Kindern, Leute ohne Kinder, Leute, die Leute mit Kindern kennen, und Leute, die eine Mutter haben. Und sich und ihre eigene Familie verschont sie dabei natürlich auch nicht. Ohne eine große Portion Selbstironie lässt sich der Alltag einer zweifachen Mutter schließlich kaum bewältigen. So fragt sich die Kabarettistin: „Gibt es ein Leben für die Frau 30+ neben der Familie? Und wenn ja – wie kriege ich das alles unter den familiären Hut?“
Täglich habe sie als junge Mutter unzählige teuflische Entscheidungen zu treffen: Pampers oder Party? Zwieback oder Zalando? Krabbelgruppe oder Krabbensuppe? Die Frage, wem eigentlich ihre Brüste gehören, und wenn ja, warum nicht mehr ihr selbst, sei ja auch noch zu klären. Und immer dieses schlechte Gewissen: Wenn man als Mutter sein Kind über alles liebt, darf Frau nicht mehr vom Frühstück bei Tiffany träumen?
Männer haben’s da schon einfacher. Die müssen ja bekanntlich nur drei Dinge im Leben erledigen: ein Haus bauen, einen Sohn zeugen und einen Apfelbaum pflanzen. Und eine Frau? Haus putzen, Sohn erziehen, Apfelmus einkochen? Lisa Feller weiß, wovon sie redet. Deshalb lautet ihre einzige Antwort auf den ewigen Macho-Klassiker „Ein Mann muss tun, was ein Mann tun muss“ – „Eine Frau muss tun, was ein Mann hätte tun sollen!“ Zum Beispiel den Windeleimer runterbringen ... Denn: Der Teufel trägt Pampers!

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 20,90
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Theater

< weniger

Michl Müller

Fr 30.05.2014 20:30 Uhr

Michl Müller - Das wollt` ich noch sagen...

Michl Müller hat gute Laune und macht gute Laune! Der Franke mit dem
Dauergrinsen präsentiert am 30. Mai 2014 im Kunstwerk Wickrath einen
furiosen Humor-Marathon durch die Absurditäten des Lebens und raubt seinem mehr >

Publikum fast die Luft zum Lachen. Tagesaktuell und in höchstem Tempo knöpft er sich Ereignisse aus Politik, Sport und Boulevard vor und hebt so ganz nebenbei alle Grenzen zwischen Comedy und politischem Kabarett auf.
Michl Müller beherrscht einen Dialekt, in dem die ungeschminkte Wahrheit noch grausamer klingt: Fränkisch. Er ist ein bisschen Schelm, ein bisschen Hofnarr, aber vor allem ist er eines: Vollblutkomiker. Mit einem spitzbübischen Augenzwinkern nimmt er die Eigenheiten der Menschen seiner Heimat aufs Korn, um ziemlich schnell den Blick aufs nationale und internationale Geschehen zu weiten. Die Ideen für seine absurden Geschichten gehen ihm nie aus, denn Steilvorlagen für seine Pointen bekommt er täglich neu. Wenn der Kabarettist einmal losgelegt hat, die Dinge aus fränkisch-bodenständiger Sicht zu beleuchten, nimmt er den Fuß nicht mehr vom Gas.
Müller spricht nicht nur, er singt auch. Sehr zum Vergnügen seines Publikums zelebriert er seine herrlich komischen Lieder mit vollem Körpereinsatz. Dann wieder plaudert der selbsternannte „Dreggsagg“ ganz ungeniert aus dem Nähkästchen. Und spätestens wenn er den persönlichen Kontakt zu seinem Publikum sucht, haben die Zuschauer die Lachtränen in den Augen stehen.
In Bayern ist Michl Müller schon längst ein Star. Seine Auftritte bei der Fastnacht in Franken werden als Höhepunkte umjubelt. Ottfried Fischer adelte ihn mit mehrfachen Einladungen in seine Fernsehsendung „Ottis Schlachthof“ und machte den sympathischen Franken bundesweit bekannt. Ende 2011 haben die Hörer des Radiosenders Bayern 1 Müller sogar zum witzigsten Mann des Freistaats gewählt, noch vor den Altmeistern Karl Valentin und Gerhard Polt. Seitdem bläst er dort immer montags zum Angriff auf die Lachmuskeln und wirft seinen ganz eigenen Blick auf den verrückten Alltag.

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 31,00
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Theater

< weniger

Jürgen B Hausmann

Mi 11.06.2014 20:30 Uhr

Jürgen B Hausmann - „Isch glaub’ et Disch!“

„Isch glaub’ et Disch!“ – Zusatztermin Jürgen B. Hausmann in MG-Wickrath Wegen
der riesigen Nachfrage tritt der Kabarettist erneut im Kunstwerk auf Ein Termin
reicht einfach nicht aus, wenn Jürgen B. Hausmann nach Wickrath kommt. Denn in mehr >

seinem „Kabarett direkt von vor der Haustür“ geht’s so urkomisch zu, dass die Mönchengladbacher einfach nicht genug von ihm bekommen. Deswegen legt der Kabarettist aus Alsdorf nach seinen ersten beiden umjubelten Auftritten noch einen Zusatztermin nach und präsentiert am 11. Juni 2014 zum dritten Mal sein Erfolgsprogramm „Isch glaub’ et Disch!“ im Kunstwerk Wickrath.
Darin wirft Hausmann seinen liebevoll-komödiantischen Blick wieder in Wohnstuben, Vereinsheime und Nachbarsgärten, lädt ein zur Familienfeier oder zum Fernsehabend und erinnert an die gute alte Zeit, als man den Knick im Sofakissen noch zu schätzen wusste. Ob Omas Geburtstag, Schulhofgespräche oder Hausputz – Hausmann gelingt es, die Komik des Alltags einzufangen. Gerade darin liegt die große Stärke von Jürgen B. Hausmann. Denn dank seiner ausgezeichneten Beobachtungsgabe und seines Gespürs für Komik verwandelt der Kabarettist alltägliche Situationen und Menschen wie Du und ich in treffsichere, amüsante Geschichten und echte Originale. Oder verpackt sie in seine herrlichen Gesangsnummern, bei denen ihn sein langjähriger musikalischer Partner Harald Claßen unterstützt.
Seine Helden findet er im Café, auf dem Campingplatz oder in der Familie. Als zweifacher Vater knöpft er sich natürlich das Thema Freizeitgestaltung vor – so ein Kirmesausflug bietet schließlich genug Stoff für Comedy und Kabarett! Auch im Ehealltag ist Hausmann fündig geworden: Der Besuch der Schwiegermutter wird ebenso zur wunderbar überdrehten Bühnennummer wie der überforderte Ehemann im Kampf mit der frisch gewaschenen Gardine. Und wenn er dann genüsslich ausbreitet, wie er kurz vor Reisebeginn noch schweißgebadet versucht, den kompletten Kleiderschrank seiner Gattin im Kofferraum zu verstauen, dann offenbaren die Reaktionen im Publikum, dass sich viele in seinen Geschichten wiedererkennen.


Jürgen B. Hausmann ist eigentlich drei Personen: Seine Schüler kennen ihn unter seinem richtigen Namen „Jürgen Beckers“ als Lehrer für Griechisch, Geschichte und Latein. Die Karnevalisten lieben ihn als „Ne Hausmann“, egal ob im Saal auf den Sitzungen der großen rheinischen Karnevalsvereine oder im Fernsehen bei „Karneval in Köln“ oder „Düsseldorf Helau“. Und als Kabarettist ist er unter dem Pseudonym „Jürgen B. Hausmann“ längst eine feste Größe auf den Bühnen und im TV.
Der WDR und 3sat strahlten sein aktuelles Programm „Isch glaub’ et Disch!“ bereits mehrmals mit großem Erfolg aus. Überhaupt ist der gebürtige Alsdorfer im WDR ein gern gesehener Gast: Götz Alsmann und Christine Westermann unterzogen den Kabarettisten im September 2012 dem ultimativen „Zimmer frei“-Test, im Januar 2013 lud er zu „Blötschkopp und die Rampensäue“ ein und überzeugte im Februar auch bei „Stratmanns“ an der Theke.

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 27,90
Veranstaltungsort: KUNSTWERK

< weniger

Volker Pispers

Fr 12.09.2014 20:30 Uhr

Volker Pispers - Bis neulich

Unter dem Titel “Bis Neulich “ spielt Volker Pispers ein ständig vor sich
hinwucherndes bzw. mutierendes Kabarettprogramm, das einst im Herbst 2002 als
BEST Of aus 20 Jahren das Bühnenlicht erblickt hat und inzwischen eine ständig mehr >

aktualisierte, wilde Mischung aus ganz alten und ganz neuen Texten ist. Als Kabarettprogramm in progress ist kein Abend genau wie der andere, und wenn Sie “Bis Neulich” ein paar Monate später wieder besuchen, werden Sie schon wieder Einiges vermissen was sie heute gehört haben und Einiges hören, was Sie heute zwangsläufig vermissen mußten.
So spiegelt das Programm den Zustand der Republik: Das Immerneue im Ewiggleichen. Denn während uns der Medienzirkus mit seinen Sprechblasenjongleuren vorgaukelt, daß ständig etwas passiert, tut sich bei den grundlegenden Problemen so gut wie nichts

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 25,70
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Halle

< weniger

Konrad Beikircher

Sa 20.09.2014 20:30 Uhr

Konrad Beikircher - Das Beste aus 35 Jahren

Info folgt zeitnah !!!
mehr >

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 23,50
Veranstaltungsort: KUNSTWERK

< weniger

Dieter Nuhr

Mi 01.10.2014 20:30 Uhr

Dieter Nuhr - Nuhr ein Traum !

Neues Programm ! Info folgt zeitnah !
mehr >

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 30,70
Veranstaltungsort: KUNSTWERK

< weniger

Dieter Nuhr

Do 02.10.2014 20:30 Uhr

Dieter Nuhr - Nuhr ein Traum !

Neues Programm ! Info folgt zeitnah !
mehr >

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 30,70
Veranstaltungsort: KUNSTWERK

< weniger

Stefan Verra

Mo 13.10.2014 20:30 Uhr

Stefan Verra - Ertappt! Wenn der Körper spricht.

Info folgt zeitnah ..!
mehr >

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 30,90
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Theater

< weniger

Kurt Krömer

Mi 22.10.2014 20:30 Uhr

Kurt Krömer - Abschied !

Wenn es am Schönsten ist, dann soll man gehen – auch wenn es noch nie schön
war!“
Nach über 20 Jahren Bühne hat Kurt Krömer erst mal genug. Der
Berliner Komiker begibt sich auf „Abschiedstournee“ – und macht dabei am 22. mehr >

Oktober im Kunstwerk Wickrath Station.

Die Presse liebt ihn, die Kritiker lieben ihn, und sein Publikum liebt ihn erst recht! Einer der Gründe ist ganz sicher, dass Kurt Krömer kein Comedian wie viele andere ist, sondern ein ganz eigener Mensch. Der „Skurrilkabarettist" (taz) holt sich seine Gäste ins Fernsehstudio, ohne besonderes Interesse an deren Prominenz zu heucheln. Als Gastgeber bereitet er seinen Gästen erst einen charmanten Empfang und lässt sie schon im nächsten Moment auflaufen. Als Neuköllner berlinert er mit Volkes Stimme und karikiert sie zugleich. Als Comedian changiert er zwischen Slapstick und feinster Ironie. Ein ausgefeiltes Drehbuch, einen festen Text, die sichere Routine vieler gleichlaufender Abende – das alles braucht und will der Grimme-Preisträger nicht.
Er freut sich selbst am meisten, wenn die Show mal wieder so richtig aus dem Ruder läuft, wenn das Chaos auszubrechen droht, wenn er gar nicht mehr so zu tun braucht, als habe er die Kontrolle. Deshalb lobte ihn die Jury des Grimme-Preises 2011 auch so sehr: „Bei aller Souveränität, die ihm Jahre auf der Bühne und im Fernsehen verliehen haben, ist sein größtes Talent nämlich immer noch seine Schlagfertigkeit. Er begreift Situationen blitzartig, er versteht die Rollen, die seine Gäste spielen wollen, intuitiv. Deshalb ist er immer den entscheidenden Schritt voraus und weiß schon, wo der nächste Witz liegt, während Zuschauer und Gäste noch über den aktuellen lachen.“
Und das soll es jetzt gewesen sein? Abschied? Schluss mit dem subversiven Schabernack? Wirklich? Bei Krömer darf man gespannt sein, was er sich dazu ausgedacht hat – oder vielmehr just in dem einen Moment auf der Bühne ausdenkt. Spontan, unvorbereitet, unerwartet, irre komisch.

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 37,00
Veranstaltungsort: KUNSTWERK

< weniger

Tim Boltz

Fr 24.10.2014 20:30 Uhr

Tim Boltz - " Rüden haben kurze Beine "

Info folgt zeitnah ... !!!
mehr >

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Theater

< weniger

Cavewoman

Do 30.10.2014 20:30 Uhr

Cavewoman - Praktische Tipps zur Haltung und Pflege eines beziehungstauglichen Partners!

ex, Lügen und Fernbedienungen – In dieser fulminanten Solo-Show rechnet
„Cavewoman“ Heike am 30. und 31. Oktober im Kunstwerk Wickrath mit den selbst
ernannten „Herren der Schöpfung“ ab. Mal mit der groben Steinzeitkeule, mal mit mehr >

den spitzen, perfekt gepflegten Nägeln einer modernen Höhlenfrau, aber immer treffend und zum Brüllen komisch!
Eigentlich haben wir es ja schon immer gewusst: Wenn Männer so gute Liebhaber wären, wie sie denken, hätten die Frauen gar keine Zeit mehr, sich die Haare zu machen. Wen wundert es da, dass Frauen sich äußerst ausdauernd und geduldig ihrer Frisur widmen und dabei ins Plaudern geraten ... so wie Heike (Ramona Krönke), die die letzten Stunden vor ihrer Trauung nutzt, um den peinlicherweise zu früh erschienenen Hochzeitsgästen noch einen Schnellkurs in Sachen Mann-Frau-Beziehung zu geben. Und das mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch. Oder was würden Sie sagen, wenn Ihr Mann einen Abend vor der Hochzeit verschwindet, nur weil Sie „Hau ab!“ zu ihm gesagt haben?! Doch keine Sorge: CAVEWOMAN ist kein feministischer Großangriff auf die gemeine Spezies Mann – vielmehr ein vergnüglicher Blick auf das (Zusammen-)Leben zweier unterschiedlicher Wesen, die sich einen Planeten, ein Land, eine Stadt und das Schlimmste: EINE WOHNUNG teilen müssen!
CAVEWOMAN das Theaterstück für eine Darstellerin, basiert auf Emma Peirsons „Defending the Cavewoman“, das die südafrikanische Autorin, Regisseurin und Produzentin als direkte Antwort auf Rob Beckers Stand-up-Hit „Defending the Caveman“ schuf. Regisseurin und Bundesfilmpreisträgerin Adriana Altaras entwickelte daraus zusammen mit der ersten deutschen CAVEWOMAN-Darstellerin Ramona Krönke eine wahre Tour de Force durch den Beziehungsalltag. 2005 wurde ihr Ein-Frau-Stück uraufgeführt und feiert seitdem große Erfolge. Über 1.300 Mal wurde das Stück bereits in der ganzen Republik gezeigt, und über 400.000 Besucher amüsierten sich bisher in mehr als 50 Spielorten über die liebenswert verhuschte Heike, die inzwischen von drei Darstellerinnen gespielt wird. Damit zählt CAVEWOMAN zu den hierzulande erfolgreichsten One-Woman-Shows.

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 28,90
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Theater

< weniger

Cavewoman

Fr 31.10.2014 20:30 Uhr

Cavewoman - Praktische Tipps zur Haltung und Pflege eines beziehungstauglichen Partners!

ex, Lügen und Fernbedienungen – In dieser fulminanten Solo-Show rechnet
„Cavewoman“ Heike am 30. und 31. Oktober im Kunstwerk Wickrath mit den selbst
ernannten „Herren der Schöpfung“ ab. Mal mit der groben Steinzeitkeule, mal mit mehr >

den spitzen, perfekt gepflegten Nägeln einer modernen Höhlenfrau, aber immer treffend und zum Brüllen komisch!
Eigentlich haben wir es ja schon immer gewusst: Wenn Männer so gute Liebhaber wären, wie sie denken, hätten die Frauen gar keine Zeit mehr, sich die Haare zu machen. Wen wundert es da, dass Frauen sich äußerst ausdauernd und geduldig ihrer Frisur widmen und dabei ins Plaudern geraten ... so wie Heike (Ramona Krönke), die die letzten Stunden vor ihrer Trauung nutzt, um den peinlicherweise zu früh erschienenen Hochzeitsgästen noch einen Schnellkurs in Sachen Mann-Frau-Beziehung zu geben. Und das mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch. Oder was würden Sie sagen, wenn Ihr Mann einen Abend vor der Hochzeit verschwindet, nur weil Sie „Hau ab!“ zu ihm gesagt haben?! Doch keine Sorge: CAVEWOMAN ist kein feministischer Großangriff auf die gemeine Spezies Mann – vielmehr ein vergnüglicher Blick auf das (Zusammen-)Leben zweier unterschiedlicher Wesen, die sich einen Planeten, ein Land, eine Stadt und das Schlimmste: EINE WOHNUNG teilen müssen!
CAVEWOMAN das Theaterstück für eine Darstellerin, basiert auf Emma Peirsons „Defending the Cavewoman“, das die südafrikanische Autorin, Regisseurin und Produzentin als direkte Antwort auf Rob Beckers Stand-up-Hit „Defending the Caveman“ schuf. Regisseurin und Bundesfilmpreisträgerin Adriana Altaras entwickelte daraus zusammen mit der ersten deutschen CAVEWOMAN-Darstellerin Ramona Krönke eine wahre Tour de Force durch den Beziehungsalltag. 2005 wurde ihr Ein-Frau-Stück uraufgeführt und feiert seitdem große Erfolge. Über 1.300 Mal wurde das Stück bereits in der ganzen Republik gezeigt, und über 400.000 Besucher amüsierten sich bisher in mehr als 50 Spielorten über die liebenswert verhuschte Heike, die inzwischen von drei Darstellerinnen gespielt wird. Damit zählt CAVEWOMAN zu den hierzulande erfolgreichsten One-Woman-Shows.

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 28,90
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Theater

< weniger

Reinhold Beckmann & Band

Sa 01.11.2014 20:00 Uhr

Reinhold Beckmann & Band - Die andere Seite des Fernsehmannes

Auf dem Programm von BECKMANN & BAND stehen feinfühlige eigene Songs,
gespielt von Akustikgitarren, Kontrabass, Klavier und Schlagzeug. Sie
verbinden Chanson, Pop, Folk, Bossa und Blues zu einem frech- charmanten, mehr >

leicht melancholischen Mix handgemachter Musik mit poetischen Texten über Leben und Erlebtes, über Macken und Merkwürdigkeiten, vergessene Träume und die Zukunft als möglicherweise autobiografisches Glücksspiel.
Was Reinhold Beckmann bei seinen musikalischen Auftritten besonders schätzt, ist die unmittelbare Begegnung mit dem Publikum. „Wenn ich spüre, wie das Publikum auf Musik und Texte reagiert, dann ist das ein großer Spaß“, so der Frontmann. „Diese Unmittelbarkeit kann Fernsehen nicht. Hinzu kommt, dass wir als ‚junge‘ Band für die meisten Konzertbesucher eine musikalische Wundertüte sind. Das macht es so spannend.“
Verwirklicht wird dieses ebenso überraschende wie wohltuend entspannte und vor allem vielseitige musikalische Konzept von Reinhold Beckmann als Sänger und Gitarrist und seiner beeindruckend vielseitigen Band: Andreas Dopp, Gitarre, Thomas Biller, Bass, Jan-Peter Klöpfel, Klavier, Akkordeon und Trompete, Helge Zumdieck, Schlagzeug.

Beginn 20:00 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 32,40
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Theater

< weniger

Ingmar Stadelmann

So 02.11.2014 19:00 Uhr

Ingmar Stadelmann - Was ist denn los mit den Menschen?

Comedy-Stars wie Mirja Boes, Kaya Yanar und Dr. Eckart von Hirschhausen hat
Ingmar Stadelmann schon von sich überzeugt: Als Jury des RTL Comedy Grand
Prix 2014 kürten sie ihn Anfang Februar 2014 zum diesjährigen Gewinner. Am mehr >

Sonntag, 2. November, präsentiert er sein fulminantes Stand-up-Comedy-Programm „Was ist denn los mit den Menschen?“ im Kunstwerk Wickrath.
Ein Mann, ein Mikro und ganz viel Humor: Ohne viel Tamtam hat Ingmar Stadelmann die ganze Bandbreite von Comedy drauf, von ulkig-flach bis bitterböse-tiefschwarz. Leichte Kost ist es nicht, die der Comedian und Radiomoderator seinen Zuschauern vorsetzt. Immer wieder führt er die Menschen dahin, wo sie noch nicht gelacht haben. Dazu lässt er die Political Correctness links liegen und haut zielgerichtet unter die Gürtellinie. Er traut sich, verletzend zu sein und anschließend in der Wunde nachzubohren. Und während das Publikum noch überlegt, ob es lachen darf, lacht es längst. Denn Stadelmann ist nicht nur entwaffnend sympathisch – er nimmt vor allem auch sich selbst auf die Schippe! Diese Selbstironie und diese Lust, die mitunter derben Witze auf sich zu beziehen, sind so erfrischend, dass man ihm nicht nur gerne verzeiht, wenn er über die Stränge schlägt – man erwartet es sogar!
Die mit Preisen ausgezeichnete Show „Was ist denn los mit den Menschen?“ (1. Platz „Mannheimer Comedy Cup“ und „Stuttgarter Comedy Clash“) ist beste Stand-up-Comedy in amerikanischer Tradition. Nur halt auf Deutsch. Sein Programm umfasst eine unglaubliche Vielfalt. Die Themen spielt er sich selbst in irrwitzigem Tempo zu. Schnell sind seine Gags, die Lacher dagegen halten lange an.
Immer wieder fragt er sich: „Was ist denn los mit den Menschen?“ Beispielsweise wenn er Menschen in Berliner U-Bahnen sieht und das Gefühl hat: Diese Stadt hat gar keine Psychiatrie! Wenn er sich von seiner Freundin nach drei Jahren Beziehung fragen lassen muss: „Onanierst du noch?“ Oder als Einziger nackt in der Sauna sitzt, umgeben von hübschen Frauen eingehüllt in weißen Handtüchern ...
Als Comedian hat der Wahlberliner unter anderem die „Quatsch Comedy Club“-Talentschmiede erfolgreich gemeistert und den Sat.1-Comedy-Blog gewonnen. Seitdem war er auf Tour mit „Nightwash“ und ist gern gesehener, regelmäßiger Gast im „Quatsch Comedy Club“. Das Fernsehen mag ihn von Viva über Comedy Central bis hin zu WDR, RTL und ProSieben.

Beginn 19:00 Uhr | Einlass 17:30 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 30,00
Veranstaltungsort: KUNSTWERK

< weniger

Teddy Show

Do 06.11.2014 20:30 Uhr

Teddy Show - Was labersch Du...

Mit seinem YouTube-Video zum Integrationstest begeisterte Tedros „Teddy“
Teclebrhan die Internetgemeinde, hat mehr als sensationelle 22 Millionen
Klicks erreicht und auf ZDFneo sein eigenes Format erhalten. Live ist er mehr >

noch viel besser: Am Donnerstag, 6. November, präsentiert der sympathische Schwabe im Kunstwerk Wickrath sein Programm „Was labersch Du ...“.
Teddy lässt sich nicht so einfach auf eine Komik-Richtung festlegen; dafür ist er viel zu innovativ. Seine Comedy ist auch deshalb so beliebt, weil sie eben nicht mit erhobenem Zeigefinger daherkommt, sondern ganz entspannt. Seine Einspielfilme wirken, als hätte er einfach so mit Freunden und einer Kamera herumgealbert. „Damit erfindet er gerade die deutsche Comedy ein wenig neu – nicht nach dem Offensichtlichen haschend, weniger laut, cooler“, lobt die TAZ. Teddy stellt nicht bloß, zielt nicht auf die Pointe oder den komischen Effekt: „Ich spiele einfach nur.“ Und gerade diese Haltung beschert ihm diesen enormen Zuspruch. Teddy ist so vielseitig wie seine Show: Er parodiert, singt und tanzt, improvisiert und bezieht sein Publikum ein.
Teddy hat ein Gespür für Menschen und ihre Macken. Seine Rollen wie Antoine, Percy, Lohan Cohan, Carlos oder Ernst Riedler sind hervorragend beobachtete Studien, so perfekt und real nachgeahmt, dass sie echt sein könnten – und vielleicht sogar sind. Seine Figuren sind Menschen voller Schwächen und Fehler – und sie leben selbstbewusst damit. Wie der inzwischen so berühmte wie beliebte Antoine. In weißem Feinrippunterhemd und perfekter Poser-Manier treibt er mit stilechtem Türsteher-Deutsch Klischees auf und oft auch über die Spitze. Sein Spruch „Was labersch Du ...“ ist inzwischen Kult im Internet und auf den Schulhöfen der Republik. In einer anderen Rolle fordert Teddy ungeniert, „Tier- und Asylantenheime zusammenzulegen, um Strom zu sparen“.
Dass Teclebrhan sein Handwerk von der Pike auf gelernt hat, zeichnet ihn aus. Er ist Profi, hat eine Schauspielakademie in Stuttgart besucht, spielt in TV-Serien und -Filmen. Er kann singen, tanzen und war ein Jahr lang beim Musical „Hairspray“ in Köln. Und das honorieren die Zuschauer. Beispielsweise wenn er als Lohan Cohan mit preisverdächtiger Soul-Stimme besser singt als so mancher Gewinner einschlägiger Castingshows.

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 33,50
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Halle

< weniger

Martin Rütter

Mo 10.11.2014 20:30 Uhr

Martin Rütter - nachSITZen – Das WARM-UP

Martin Rütter mit neuem Programm in Wickrath Das neue Programm von Martin
Rütter heißt „nachSITZen“. Vor dem offiziellen Tourstart präsentiert
Deutschlands bekanntester Hundetrainer seine neue Live-Show in einigen mehr >

exklusiven „Warm-ups“ ganz pur – in intimer Körbchen-Atmosphäre, ohne technische Erstausstattung, ohne aufwendige Bühnenkulisse, sondern stubenrein und Schnauze an Schnauze. Am Montag, 10. November, öffnet der Hundeprofi im Kunstwerk Wickrath die Tür zum bellenden Klassenzimmer.
In seinem neuen Live-Programm „nachSITZen“ beschreitet Martin Rütter weiterhin unbeirrt den Weg der Aufklärung. Denn noch sind viele Fragen offen: Kann es sein, dass mein Hund Burn-out hat? Oder einfach nur totale Langeweile? Leidet mein Hund tatsächlich an ADHS – oder ist er vielleicht hochbegabt? Ist mein Hund überhaupt Fleischfresser – oder längst eingefleischter Vegetarier?
Bei solchen hundamentalen Schwierigkeiten ist es höchste Zeit für kompetenten tierisch-menschlichen Nachhilfeunterricht. In ganz speziellen Übungseinheiten liefert der Mann für alle Felle die passenden Antworten. Denn er weiß: Bevor aus hilflosen am Ende hoffnungslose Hundemenschen werden, kann es in seiner neuen Live-Show nur heißen: nachSITZen. Damit wir begreifen, wer bei wem unter dem Pädagogen-Pantoffel steht. Rütter durchschaut die Spielchen der Vierbeiner und erkennt die Schwächen der Zweibeiner. Er widmet sich der alltäglichen Zerreißprobe, wenn Hasso wieder an der Leine zieht – und an den Nerven seines Menschen zerrt. Er befasst sich mit dem Phänomen, warum Fiffi immer fetter wird, wobei doch Frauchen angeblich nur auf Biofutter schwört.
Martin Rütter begibt sich mit seinem Publikum auf eine einzigartige Exkursion durch die Hundehütten dieser Nation. Tiefenpsychologisch. Schonungslos ehrlich. Gnadenlos witzig. Damit wir endlich kapieren, was in der Beziehung von Mensch und Hund wirklich abgeht. Einfach zum Bellen!

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 35,00
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Halle

< weniger

BASTA

Sa 15.11.2014 20:30 Uhr

BASTA - Domino

Neues Programm !
mehr >

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 28,90
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Halle

< weniger

Herbert Knebels Affentheater

Do 04.12.2014 20:30 Uhr

Herbert Knebels Affentheater - " Männer ohne Nerven "

Info folgt zeitnah !!!
mehr >

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 31,00
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Halle

< weniger

Ralf Schmitz

Sa 31.01.2015 20:30 Uhr

Ralf Schmitz - Aus dem Häuschen !

Neues Programm ! Info folgt zeitnah !
mehr >

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 30,00
Veranstaltungsort: KUNSTWERK

< weniger

Johann König

Do 26.02.2015 20:30 Uhr

Johann König - Feuer im Haus ist teuer, geh raus

Das Warten hat ein Ende: Feuer im Haus ist teuer, geh raus! Mit diesem Programm
wird „der listige Lümmel“ (Görlitzer Abendbote) am 11. Oktober 2014 im Kunstwerk
Wickrath die humorige Glut seiner Zuhörerschaft aufs Neue entfachen. Denn dann mehr >

präsentiert Johann König sein brandaktuelles Humorspektakel – geeignet für alle Liebhaber der feurig-komischen Abendunterhaltung.
Ob ihm sein glühendes Temperament dabei helfen oder im Weg stehen wird? Krasse Reime aus dem Flammenwerfer, coole Comedy aus dem Bunsenbrenner, granatenmäßiges Geknalle aus der Gag-Kanone, das ist seine Welt – nicht. Der extrovertierte Autist aus Köln sieht sich eher als poetischer Pyromane, der Buchstaben, Worte und Gedanken so lange aneinander reibt, bis sie Funken schlagen wie ein Strauß Wunderkerzen unter der Polyester-Decke. Dabei geht es bei ihm um Themen, die uns alle angehen: Wo kommen sie her? Bananen aus der Region. Wie lange sind sie tragbar? Schlafanzüge von LIDL. Warum gibt es nicht mehr davon? Rassismus bei TKKG. Wie geht das genau? Mit Hilfe von Youtube tibetische Teebauern ruinieren.
Aber wie kann man sich das alles konkret vorstellen? Stellen sie sich einmal Folgendes vor: Ein Glühwürmchen beobachtet fallende Sternschnuppen. Und nach jeder Sternschnuppe hat das Glühwürmchen immer den gleichen Wunsch: Noch eine Sternschnuppe. So ist dieser Abend mit Johann König. Oder auch ganz anders. Feuer im Haus ist teuer, geh raus! Ein Programm wie die sprichwörtliche Lunte im Heuhaufen.


Tickets sind erhältlich im Ticketshop des Kunstwerks/Roten Krokodils in Wickrath, in allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 02405 / 94 102 oder online unter www.meyer-konzerte.de.

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 28,90
Veranstaltungsort: KUNSTWERK

< weniger

Ham & Egg

Sa 28.02.2015 20:30 Uhr

Ham & Egg - Show, Show, alles Show !

Die Gazetten der Republik sind sich einig: "Das sind zwei wahrhafte
Kalorienbomben - Sexy, schrill und schräg!". Was als Silvesterspaß 1996
begann, ist inzwischen zu einer richtigen Erfolgsstory geworden: mehr >



Annähernd 1.700 umjubelte Show-Auftritte, über 600.000 Zuschauer, mehr als 200 aufwendigste und fantasievollste Special-Effects-Kostüme und nun bereits das 8. abendfüllende Showprogramm.
Dabei kann über die Anzahl der verschlissenen Strumpfhosen, abgetanzten Schuhe und des verbrauchten Make-Up`s nur noch spekuliert werden…

„Ham & Egg“ präsentieren ihr nagelneues Travestie- und Comedyprogramm
„Show, Show, Alles Show“.

Jede Menge neue und großartige Kostümideen wurden hierfür bühnentechnisch und mit sehr viel Liebe zum Detail umgesetzt. Ein Hauch von Las Vegas, dem Broadway und aus Paris ist dabei angesagt - die große und glamouröse Welt der Revue mit überdimensionalen Federkrägen, bunten Boas, riesigen Hüten, glitzernden Pailletten und jeder Menge funkelndem Strass.

Erleben Sie eine Reise durch internationalen Pop und Schlager der vergangenen 40 Jahre, interpretiert im unverwechselbaren „Ham & Egg“ Stil: stimmgewaltig, voluminös und vor allem "LIVE".

Kostümgewordene Süßigkeiten, die zum Anknabbern verleiten werden, zwei riesig bunte Vogelstrauße, ja sogar eine lebensgroße Marionette wurden in genähte Auffälligkeiten für die neuste Produktion der beiden erfolgreichen Travestietorpedos umgesetzt. Die Eigenschaft, ausgeschlafen zu sein, bekommt im neuen Showprogramm von „Ham & Egg“ eine völlig neue Bedeutung. Also: Früh aufstehen lohnt sich…

Doch damit nicht genug, tauchen Sie mit „Ham & Egg“ ein in die moderne Travestiewelt, erleben einen musikalischen Besuch beim Italiener oder begleiten die beiden Kalorienbomben auf einen Flug ins Weltall und anschließend zum bunten Karneval in Rio. Ein weiterer Höhepunkt wird die einmalige Interpretation des damaligen Fernseh- und Revuestars Caterina Valente mit einem Medley ihrer schönsten Lieder sein, welche bereits in den vergangenen Shows für große Beifallsstürme beim Publikum sorgte. Das Ganze jetzt nur noch verrückter…

„Ham & Egg“ präsentieren in ihrer neusten Showproduktion getreu dem Motto „Alles Show“ einmal mehr noch nie dagewesene Kostüme gepaart mit herrlichen Sketchen und Conferencen, Publikumsnähe und einer rührenden Mischung aus Selbstironie und Bescheidenheit, die auf Deutschlands Bühnen ihresgleichen sucht.

"Eine Travestieshow auf allerhöchstem Niveau" (Herborner Tageblatt)

"Wären doch alle Beamten so lustig, farbenfroh und unverschämt sexy, der Gang zum Amt wäre Spaß pur" (General-Anzeiger Rhein-Sieg)

"Mary & Gordy waren gestern - Ham & Egg sind heute" (Neue Westfälische Zeitung)

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 25,70
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Theater

< weniger

Veranstaltungssuche

 

Monatsauswahl

 

Genreauswahl

 

Newsletter

 

Gute Unterhaltung wünscht Ihre

Gladbacher Bank
 
 

© 2011 - 2014 KUNSTWERK® - Location & Theater e.K. | Das Rote Krokodil - Die LiveBühne im KUNSTWERK® | KUNSTWERK® - Manufaktur