Spielplan 2016

Dienstag, der 09. Februar 2016
Alle Veranstaltungen nach Datum

Kaya Yanar

Mi 24.02.2016 20:30 Uhr

Kaya Yanar - "Planet Deutschland"-WarmUp

Die exotischsten Einwohner überhaupt fand der Meister der Dialekte und
Akzente dabei in Europa zwischen Flensburg und Oberammergau: die Deutschen.
Genauer gesagt: die Bajuwaren, Schwaben, Hanseaten, Rheinländer, mehr >

Sachsen...
Der Weltenbummler unter den Komikern hat viele Länder bereist und musste schon so einige Kulturschocks verdauen, aber „Planet Deutschland“ fasziniert ihn noch am meisten. Kaya kam aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Wieso gelten wir Deutsche eigentlich als ordentlich, rennen aber chaotisch ins Flugzeug rein und raus? Wieso gelten wir Deutsche als höflich und diplomatisch, rasten aber auf der Autobahn vollkommen aus? Warum lieben wir Deutsche das Mineralwasser so sehr? Und müssen es immer mixen? Apfelschorle, Weinschorle, Bierschorle... Und überhaupt: Warum trinken die Kölner ihr Kölsch aus einem 0.2l Glas, die Bremer ihr Pils aus einem 0.33l Glas und die Bayern trinken nix unter einem Liter? Und warum schaut ganz Deutschland an Silvester "Dinner for one"? Und was hat das mit Silvester zu tun? Klar, dass er all seine schrägen Erlebnisse und Eindrücke teilen muss – mit seinen Fans, die sich sicherlich in der einen oder anderen Geschichte wiedererkennen. Es wird schnell, witzig und spontan mit dem besten Kaya Yanar aller Zeiten. Einfach Unterhaltung der Güteklasse A! Kommst Du, Guckst Du, Lachst Du! Mit „Planet Deutschland“ ist Kaya Yanar ab Frühjahr 2016 bundesweit auf Tour.

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 24,60
Veranstaltungsort: KUNSTWERK

< weniger

Konstantin Wecker & Band

Do 03.03.2016 20:00 Uhr

Konstantin Wecker & Band - Ohne Warum

Ohne Warum - schon der Titel des neuen Programms von Konstantin Wecker
verspricht mystische Tiefen. Die Besucher dürfen gespannt sein, denn der
Münchner Liedermacher nimmt sie mit auf eine zarte und aufwühlende Suche mehr >

nach dem Wunderbaren. Und dies ganz „Ohne Warum“, so auch der einprägsame Titel seiner neuen CD, die im Sommer erscheint. Ohne Warum?
Die Antwort findet sich in einem über 300 Jahre alten Gedicht von Angelus Silesius: „Die Ros ist ohn Warum, sie blühet, weil sie blühet. Sie achtet nicht ihrer selbst, fragt nicht, ob man sie siehet.“ Erschaffen wurde das Wortpaar „ohn Warum“ von dem spätmittelalterlichen Philosoph Meister Eckhart, der den Begriff „sunder warumbe“ als Ausdruck mystischen Denkens verstand. Dies tut Konstantin Wecker, für den die Worte Eckharts und Silesius` auch in der heutigen Zeit nichts an Zauber und Wahrheit verloren hat…

Beginn 20:00 Uhr | Einlass 19:00 Uhr
Preis Kategorie 1: € 59,85
Preis Kategorie 2: € 51,80
Preis Kategorie 3: € 40,30
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Halle

< weniger

Caveman

Sa 05.03.2016 20:30 Uhr

Caveman - Du sammeln, ich jagen!

„Caveman“, das ist die Theater-Comedy für alle, die eine Beziehung führen,
führten oder führen wollen! Denn dieses umwerfend komische
Ein-Personen-Theaterstück wirft einen ganz eigenen Blick auf die Beziehung mehr >

zwischen Mann und Frau. Und wird am 05. und 06. März hoffentlich auch den Zuschauern im Kunstwerk Wickrath dabei helfen, das unbekannte Wesen an ihrer Seite noch besser zu verstehen.

Tom, der sympathische Held des Stücks, gespielt von Guido Fischer, begegnet im „magischen Unterwäschekreis“ seinem Urahn aus der Steinzeit, der ihn an Jahrtausende alter Weisheit teilhaben lässt: Männer sind Jäger, und Frauen sind Sammlerinnen. Eine Tatsache, die die menschliche Evolution bis heute nicht hat ändern können.

Was der Durchschnitts-Mann schon immer vermutet hat, weiß Tom nun aus erster Hand und fragt sich: „Warum betrachten wir Frauen und Männer nicht einfach als völlig unterschiedliche Kulturen? Mit verschiedenen Sprachen, verschiedenen Verhaltensweisen und verschiedener Herkunft?“. Von dieser Erkenntnis beflügelt, analysiert Tom das befremdliche Universum der Sammlerinnen: diese geheimnisvolle Welt von besten Freundinnen, Einkaufen und Sex. Mit immensem Mitteilungsbedürfnis, trockenem Humor und ironischem Blick beobachtet Tom auch die Lebensweise des Jägers. Er enthüllt, welche Erfüllung „Rumsitzen, ohne zu reden“ bedeuten kann, warum Männer durch das Fernsehprogramm zappen müssen und dass eine Unterhaltung unter Jägern mit den Worten „Lass uns in den Keller gehen, Sachen bohren“ beginnt und gleichzeitig endet.

Bereits die Vorlage von Rob Becker avancierte zum erfolgreichsten Solo-Stück in der Geschichte des Broadway. Auch hierzulande ist „Caveman“ in der Inszenierung von Esther Schweins und der Übersetzung von Kristian Bader seit dem Jahr 2000 ein Bühnen-Dauerbrenner. Liebevoll und mit pointierten Einfallsreichtum knöpft sich das Stück tiefe Wahrheiten und amüsante Klischees über Männer, Frauen und alles, was zwischen ihnen liegt, vor. Und macht aus der „Mammut-Aufgabe Beziehung“ einen unvergesslich unterhaltsamen Abend.

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 28,90
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Theater

< weniger

Caveman

So 06.03.2016 19:00 Uhr

Caveman - Du sammeln, ich jagen!

„Caveman“, das ist die Theater-Comedy für alle, die eine Beziehung führen,
führten oder führen wollen! Denn dieses umwerfend komische
Ein-Personen-Theaterstück wirft einen ganz eigenen Blick auf die Beziehung mehr >

zwischen Mann und Frau. Und wird am 05. und 06. März hoffentlich auch den Zuschauern im Kunstwerk Wickrath dabei helfen, das unbekannte Wesen an ihrer Seite noch besser zu verstehen.

Tom, der sympathische Held des Stücks, gespielt von Guido Fischer, begegnet im „magischen Unterwäschekreis“ seinem Urahn aus der Steinzeit, der ihn an Jahrtausende alter Weisheit teilhaben lässt: Männer sind Jäger, und Frauen sind Sammlerinnen. Eine Tatsache, die die menschliche Evolution bis heute nicht hat ändern können.

Was der Durchschnitts-Mann schon immer vermutet hat, weiß Tom nun aus erster Hand und fragt sich: „Warum betrachten wir Frauen und Männer nicht einfach als völlig unterschiedliche Kulturen? Mit verschiedenen Sprachen, verschiedenen Verhaltensweisen und verschiedener Herkunft?“. Von dieser Erkenntnis beflügelt, analysiert Tom das befremdliche Universum der Sammlerinnen: diese geheimnisvolle Welt von besten Freundinnen, Einkaufen und Sex. Mit immensem Mitteilungsbedürfnis, trockenem Humor und ironischem Blick beobachtet Tom auch die Lebensweise des Jägers. Er enthüllt, welche Erfüllung „Rumsitzen, ohne zu reden“ bedeuten kann, warum Männer durch das Fernsehprogramm zappen müssen und dass eine Unterhaltung unter Jägern mit den Worten „Lass uns in den Keller gehen, Sachen bohren“ beginnt und gleichzeitig endet.

Bereits die Vorlage von Rob Becker avancierte zum erfolgreichsten Solo-Stück in der Geschichte des Broadway. Auch hierzulande ist „Caveman“ in der Inszenierung von Esther Schweins und der Übersetzung von Kristian Bader seit dem Jahr 2000 ein Bühnen-Dauerbrenner. Liebevoll und mit pointierten Einfallsreichtum knöpft sich das Stück tiefe Wahrheiten und amüsante Klischees über Männer, Frauen und alles, was zwischen ihnen liegt, vor. Und macht aus der „Mammut-Aufgabe Beziehung“ einen unvergesslich unterhaltsamen Abend.

Beginn 19:00 Uhr | Einlass 17:30 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 28,90
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Theater

< weniger

Urban Priol

Sa 12.03.2016 20:30 Uhr

Urban Priol - " Jetzt "

Online. Offline. Breaking News ++++ Live-Ticker ++++ Event-Nachrichten. Wer
hat noch nicht, wer will noch mal – und, vor allem: Wer kommt noch mit?
Immer auf der Suche nach dem nächsten Klick. Putin? Oha! Obama? Aha! Helene mehr >

Fischer? Oh, je.

Die Ukraine. Der Islamische Staat. Die Dobrindt-Maut. Kommt der Russe? Und wieviel Infrastrukturabgabe muß sein Panzer entrichten, für Brücken, die so marode sind, daß sie ihn gar nicht mehr tragen?

Kein Grund zur Beunruhigung – uns geht es gut. Wir haben einen ausgeglichenen Haushalt, dank Wolfgang Schäuble noch eine schwarze Null mehr, und wir hinterlassen der nächsten Generation keine Schulden, nur noch Kosten.

Europa? War mal eine gemeinsame Idee. Heute zählt die gemeinsame Währung, und alle in Europa sollen so werden wie wir. Sagt Frau Merkel. Auf daß kein Großprojekt mehr vollendet werden möge, wodurch der Klimawandel für beendet erklärt werden kann. Da lacht die Klimakanzlerin und ihre silbergelockten StammwählerInnen schwenken begeistert die ‚Angie‘-Schildchen.

Was kommt morgen? Was war gestern? Egal – es zählt das Jetzt.

Priol liefert in seinem Bühnenprogramm ein tägliches Update des globalen Irrsinns, wühlt sich durch ‚Morgen-Magazin‘, ‚Mittags-Magazin‘ und die neuesten Wirrungen des Lebens, das immer dann dazwischen kommt, wenn man gerade etwas anderes vorhat.

Augenzwinkernd ahnend, was schon Shakespeare wußte: ‚Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.‘

‚Jetzt.‘ – ein Kabarett-Abend im Hier und Heute für die von Morgen, denen das Gestern der Zukunft nicht egal ist.

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 28,80
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Halle

< weniger

Ham & Egg

Fr 18.03.2016 20:30 Uhr

Ham & Egg - „Show, Show, Alles Show“.

„Ham & Egg“ präsentieren ihr nagelneues Travestie- und Comedyprogramm „Show,
Show, Alles Show“. Jede Menge neue und großartige Kostümideen wurden hierfür
bühnentechnisch und mit sehr viel Liebe zum Detail umgesetzt. Ein Hauch von Las mehr >

Vegas, dem Broadway und aus Paris ist dabei angesagt - die große und glamouröse Welt der Revue mit überdimensionalen Federkrägen, bunten Boas, riesigen Hüten, glitzernden Pailletten und jeder Menge funkelndem Strass.

Erleben Sie eine Reise durch internationalen Pop und Schlager der vergangenen 40 Jahre, interpretiert im unverwechselbaren „Ham & Egg“ Stil: stimmgewaltig, voluminös und vor allem "LIVE".

Kostümgewordene Süßigkeiten, die zum Anknabbern verleiten werden, zwei riesig bunte Vogelstrauße, ja sogar eine lebensgroße Marionette wurden in genähte Auffälligkeiten für die neuste Produktion der beiden erfolgreichen Travestietorpedos umgesetzt. Die Eigenschaft, ausgeschlafen zu sein, bekommt im neuen Showprogramm von „Ham & Egg“ zu dem eine völlig neue Bedeutung. Also: Früh aufstehen lohnt sich…

Doch damit nicht genug, tauchen Sie mit „Ham & Egg“ ein in die moderne Märchenwelt oder begleiten die beiden Kalorienbomben auf einen Flug ins Weltall und anschließend zum bunten Karneval in Rio. Ein weiterer Höhepunkt der Show wird die einmalige Interpretation des damaligen Fernseh- und Revuestars Caterina Valente mit einem Medley ihrer schönsten Lieder sein, welche bereits in den vergangenen Shows für große Beifallsstürme beim Publikum sorgte.


„Ham & Egg“ präsentieren in ihrer neusten Showproduktion getreu dem Motto „Alles Show“ einmal mehr noch nie dagewesene Kostüme gepaart mit herrlichen Sketchen und Conferencen, Publikumsnähe und einer rührenden Mischung aus Selbstironie und Bescheidenheit, die auf Deutschlands Bühnen ihresgleichen sucht.

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 28,25
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Theater

< weniger

Höhner

Sa 19.03.2016 20:30 Uhr

Höhner - Alles op Anfang

NUR STEHPLÄTZE NEUES PROGRAMM ! INFOS FOLGEN ZEITNAH ...
mehr >

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 34,90
Veranstaltungsort: KUNSTWERK

< weniger

Chris Tall

Do 07.04.2016 20:30 Uhr

Chris Tall - Selfie von Mutti

Selfie von Mutti - Wenn Eltern cool sein wollen
mehr >

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 27,90
Veranstaltungsort: KUNSTWERK

< weniger

Dieter Thomas Kuhn & Band

Sa 09.04.2016 20:00 Uhr

Dieter Thomas Kuhn & Band - Im Auftrag der Liebe Tour 2016

STEHPLÄTZE !!! „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben!“ Dieter
Thomas Kuhn ist frisch verliebt. Und zwar in den Niederrhein. Nach seinem
erfolgreichen Konzert im letzten Herbst in Krefeld kommt er nun nach mehr >

Mönchengladbach ins Kunstwerk. Beim Konzert im Rahmen der Sommermusik Schloss Rheydt verriet der junggebliebene Schlagervirtuose, dass er die Region lieben gelernt hat und er endlich das MG auf den Autokennzeichen positiv zuordnen kann.
Nach wie vor gilt: Dieter Thomas Kuhn & Band machen süchtig! Süchtig nach ihren Konzerten, nach guter Laune, nach Party, nach den nettesten und schärfsten Fans der Welt, nach einem Abend und einer Nacht der ganz besonderen Art. Wer schon einmal da war, weiß, wovon wir sprechen. Wer einmal da war, kommt immer wieder!
Auf den Konzerten von Dieter Thomas Kuhn & Band trifft man alte Bekannte oder neue Freunde für eine Nacht oder ein Leben lang. Schon viele Journalisten, Soziologen, Kulturwissenschaftler und Philosophen haben versucht, sich dem Phänomen Dieter Thomas Kuhn & Band wissenschaftlich zu nähern. Allen gemeinsam bleibt beim Versuch, das Phänomen zu erklären (was ihnen regelmäßig nicht gelingt) schlussendlich wenigstens die Feststellung, daß sich Dieter Thomas Kuhn & Band dem Schlager auf eine zutiefst respektvolle Art nähert und ihn gleichzeitig mit „rebellischer Rock – Attitüde adelt“ (Main-Netz.de). Aber warum es ein Künstler mit seiner Band schafft, seit über 20 Jahren Fans in Massen zu seinen Konzerten anzuziehen um ein Musikgenre zu genießen, dem sie sich sonst nicht oder nur schwer nähern können und wenn überhaupt, dann nur, wenn er die Songs darbietet, das bleibt ein Geheimnis.
Fernab der wissenschaftlichen Betrachtung bleibt für jeden Beobachter festzuhalten, daß es keinen besseren Ort als ein Dieter Thomas Kuhn – Konzert gibt um sich ausgelassen zu geben, viele neue Leute kennenzulernen, Freundschaften zu schließen, zu feiern, zu tanzen, ja: um zu leben. Dieter Thomas Kuhn – Fans lieben nicht nur Dieter Thomas Kuhn & Band, sie lieben auch sich selbst und sie werden gerne geliebt. Auch das macht die einzigartige Stimmung bei den Konzerte von Dieter Thomas Kuhn & Band aus.
DIETER THOMAS KUHN & BAND gehörte in den 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Künstlern. In sieben Jahren bejubelten ihn und seine Band über 1 Millionen tobende Fans auf über 800 Konzerten. Allein in den Jahren 1998 und 1999 wurden seine Konzerte von jeweils 350.000 begeisterten Anhängern besucht.
Nach einer 5 – jährigen Pause kehrte Dieter Thomas Kuhn & Band 2005 triumphal zurück und begeistern seither jedes Jahr aufs Neue mit neuen Outfits, neuer Bühnendeko, neuen Songs. Und bleiben sich dabei doch immer treu.
Das Live-Phänomen war auch auf dem Tonträgermarkt erfolgreich. Über 1 Million Mal verkauften sich seine mittlerweile 10 Tonträger, die Alben „Meine Leben für die Musik“ und „Gold“ erhielten für jeweils über 250.000 verkaufte Exemplare in Deutschland Gold- Status.
Angefangen hat alles in den populärsten Alternative und Independent – Clubs Deutschlands: Batschkapp Frankfurt, Markthalle Hamburg, Huxleys Neue Welt Berlin, Tor 3 Düsseldorf waren die ersten Stationen einer außergewöhnliche Karriere. Die Auswahl der Locations machte gleich klar: hier geht es nicht um Schlager im herkömmlichen Sinn, hier wird Schlager neu interpretiert. Hier geht es um die schönsten Schlager für ein Publikum, das sonst nichts mit Schlager am Hut hat! Die Menschen verkleiden sich, feiern ausgiebig eine ganz eigene Art des Schlagers und reden meistens noch Wochen später über diese unvergessliche Nacht. Es ist ein Kosmos, der Dieter Thomas Kuhn Kosmos. Das Kunstwerk ist perfekt für eine solche Nacht. Am 9. April 2016 hat das Warten also ein Ende

Beginn 20:00 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 32,40
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Halle

< weniger

Marc Metzger

So 10.04.2016 19:00 Uhr

Marc Metzger - Erstaunlich! Das Konzert

Blötschkopp Marc Metzger & Ihm seine Gesellen lassen es krachen Er ist
der Anarchist unter den Comedians und Büttenstars: Marc Metzger. Jetzt
zeigt der Blötschkopp mit seinem komödiantischen Konzert, dass er auch mehr >

außerhalb des Karnevals eine Größe ist – und in der Topform seines Lebens. Am Sonntag, 10. April 2016, entert der charmante Unterhalter das Kunstwerk Wickrath und beschert allen Fans einen Abend voller jecker Höhepunkte.

Seit über 25 Jahren steht er auf den Bühnen, die einem Fastovvend-Jeck die Welt bedeuten: Marc Metzger. Dort behauptet er immer, er habe weder ein Bühnenprogramm noch eine Rede – und dann pointiert er sich in einem Wirbel aus atemberaubender Wortakrobatik und rhetorischer Hilflosigkeit über die Bühne und darüber hinaus, bezieht die Zuschauer ein und lässt sie Teil des Programms werden. Völlig unbekümmert greift er gesellschaftliche Trends und aktuelle Situationen auf, verarbeitet sie zu Konfetti und lässt sie wieder fallen. Und wenn es sein muss (und meist findet das Publikum, es muss sein), dann singt er auch gnadenlos gut, spielt Sketche oder führt kurze und entlarvend-absurde Gespräche.

Jetzt hat der beliebte Redner sich ans Singen gemacht: Über ein Dutzend Lieder, darunter etliche moderne „Krätzjer“, hat er geschrieben, die er gemeinsam mit Ihm seine Gesellen in bester kölscher Tradition raushaut. Dabei nutzt er alle Farben der komödiantischen Palette und ist gleichzeitig charmant, blitzschnell und gnadenlos komisch. Die Texte haben es oft faustdick hinter den Ohren, reißen mit und regen doch auch zum Nachdenken an. Mal zeigt Metzger sich als feinsinniger Bobachter, mal als Quatschkopp, mal als selbstironischer Entertainer. Am treffendsten beschreibt man ihn so: Er ist einfach Marc Metzger.

Beginn 19:00 Uhr | Einlass 17:30 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 30,90
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Halle

< weniger

1 Live Babo Bus

Do 14.04.2016 20:30 Uhr

1 Live Babo Bus - Die Hip-Hop-Comedy Live.

NEUES PROGRAMM - Infos folgen zeitnah !
mehr >

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 24,50
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Theater

< weniger

Benjamin Tomkins

Fr 22.04.2016 20:30 Uhr

Benjamin Tomkins - Der Puppenflüsterer

NEUES PROGRAMM
mehr >

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 27,80
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Theater

< weniger

Horst Lichter

Fr 29.04.2016 20:30 Uhr

Horst Lichter - Herzenssache

Der beste Fernsehkoch des Landes und Gewinner der Goldenen Kamera 2014
kommt ins Kunstwerk Wickrath. Am Freitag, 29. April 2016, beweist Horst
Lichter, dass sein Beruf für ihn eine echte „Herzenssache“ ist – genau wie mehr >

sein aktuelles und mittlerweile viertes Bühnenprogramm. Dabei schöpft der beliebte TV-Koch, dessen drei vorhergehenden und äußerst erfolgreichen Tourneen über 350.000 Zuschauer sahen, wieder so richtig aus dem Vollen, nämlich aus seinem Leben und seinen Rezeptbüchern, und erfreut das Publikum mit einer anregenden Mischung aus interessanten Geschichten und Lichter-typischen Kocheinlagen.

Wenn Horst Lichter anfängt zu erzählen, ist es, als säße man mit dem sympathischen Rheinländer in kleiner Runde im Restaurant am Tisch. Selbst in großen Sälen und Hallen schafft er unfassbar intime Momente. Humorvoll, aber auch sentimental erzählt er von seinen Anfängen als Koch, seiner nicht ganz einfachen Zeit im Bergbau und lässt auch die Rückschläge in seinem Leben nicht aus. Die, die ihn geprägt und stärker gemacht haben. Denn Horst Lichter hat immer positiv gedacht: „Ich hatte nie vor etwas Angst und habe immer gewusst, dass es schon wird.“ Und so kam es auch.

Er erfüllte sich seinen Traum von einem eigenen Restaurant, der legendären „Oldiethek“. Auch wieder so eine „Herzenssache“, von der er erzählen wird. Von den ersten selbstgemalten Pappschildern vor dem Laden, dem Ärger mit Behörden und wie man diesen erfindungsreich und pfiffig umgehen konnte. Er erzählt von dem Tag, als Mick Jagger in seinem Restaurant saß und er den berühmten Gast nicht erkannte ...

So spannend und witzig es in Lichters Anekdoten auch zugehen mag – eines darf auf der Bühne natürlich nicht fehlen: eine Küche zum Brutzeln, Braten und Köcheln. Und so greift der prämierte Bartträger zum Kochlöffel und zaubert auf seinem Herd ganz nebenbei etwas garantiert „richtig Leckeres“, darunter auch die Gaumenfreuden der „Oldiethek“-Speisenkarte. Am Ende des Abends kommen alle Zuschauer auf ihre Kosten. Denn für Horst Lichter sind vor allem die Menschen, die zu ihm kommen, eine „Herzenssache“.

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 40,90
Veranstaltungsort: KUNSTWERK

< weniger

Tommy Engel

Fr 06.05.2016 20:30 Uhr

Tommy Engel - "Tommy Engel Live"

Tommy Engel & Band, live im Roten Krokodil !! Jetzt schon Karten sichern.
mehr >

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 24,60
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Theater

< weniger

Johann König

Fr 20.05.2016 20:30 Uhr

Johann König - Milchbrötchenrechnung

Es ist endlich so weit: Johann König geht mit frisch gebackenem Programm
wieder auf große Bühnenreise! Mit seinem neuen Programm
„Milchbrötchenrechnung“ beweist Deutschlands nachhaltigster Komiker am mehr >

Freitag, 20. Mai 2016, im Kunstwerk Wickrath, dass er der einzige garantiert glutenfreie Geschmacksverstärker des deutschen Humors ist. Denn dann präsentiert Johann König sein brandaktuelles Humorspektakel – und seine Gags gehen weg wie warme Semmeln!

Dank sprachlicher Entzugsentgleisungen und seinem windigen Gespür für das Unerdenkliche kommt er überraschend wie eine schwangere Eidechse um die Ecke spaziert und holt sein Publikum da ab, wo es gar nicht ist. Aber beide Seiten ahnen bereits, dass sie sich bald treffen werden. Denn eines ist sicher: Johann König bekommt sie alle. Dazu dichtet, singt und schweigt der Meister der unkalkulierten Pausen so lange, bis alle erkennen: Das Leben ist eine riesengroße „Milchbrötchenrechnung“.

Inhaltlich geht es wie immer um alles: Um die Unvernunft der anderen und den eigenen Wahnwitz vom Balkon bis zum Keller, wo das Eingemachte steht. Ob geschredderte Küken, vegane Zirkusbesuche, Flugobst aus der Nachbarstadt, Automotorengeräuschherstellung für Elektrofahrzeuge oder Kindersklaven in den eigenen vier Wänden – Johann König macht sich einen ganz eigenen Reim auf all dies.

Deutschlands erster und wahrscheinlich auch letzter Bio-Komiker drückt mit diesen Themen unbemerkt kleine fiese Stachel ins weiche Fleisch der amüsierwilligen Masse und reflektiert so meisterhaft die Narrheit ihres eigenen Tuns. Daher auch sein viel zitierter Spitzname: „Igel mit Spiegel“. Ist das noch Comedy? Oder doch schon Kabarett? Auf alle Fälle. Unerbittlich. Kritisch. Abbaubar.

In dieser hektischen und cholesterinreichen Welt den eigenen Frieden zu finden, das ist am Ende das eigentliche Bestreben dieses komischen Mannes. Und auch Ihnen kann er bei diesem Ziel helfen. Denn Sie wissen ja: Einmal am Tag Lachen ersetzt ein Ei. „Milchbrötchenrechnung“ – die erste nachhaltige Comedyshow der Welt!

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 30,90
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Halle

< weniger

Barbara Ruscher

Sa 21.05.2016 20:30 Uhr

Barbara Ruscher - "Ekstase ist nur eine Phase!"

Barbara Ruscher "Ekstase ist nur eine Phase" Mit ihrem neuen Programm
erobert die scharfsinnige Kabarett-Lady Barbara Ruscher charmant und
intelligent nun auch die letzten Tabus unserer Zeit: sowohl die FIFA mit mehr >

dem Großprojekt WM 2022 in Katar („Beckenbauer hat keine Sklaven gesehen, die Inklusion ist gelungen! Sehbehinderte Funktionäre sind voll integriert!“) als auch das globale Erotik-Phänomen „Fifty Shades of Grey“ („S-M ist normal geworden, selbst der Papst sagt, leichte Schläge sind erlaubt“). Der nahtlose Wechsel vom Politischen ins Erotische gelingt ihr ebenso charmant wie die Kunst, die Welt nicht moralinsauer, aber wunderbar ätzend zu spiegeln. Wer sie nicht gesehen hat, hat wirklich etwas verpasst! Ekstase findet Ruscher in allen Bereichen: im modernen Verhältnis der Geschlechter, aber auch bei Massentierhaltung, Organspende, TTIP, beim Datenklau im Punktesammeln, bei der Billigproduktion und der Wahl von Ernährungskonzepten („Der Pavian ernährt sich überwiegend vegan - dann guckt mal, wie sein Hintern aussieht“) - all das wird von ihr souverän als Stand-up und am Klavier, getextet und gedichtet, lakonisch und bissig präsentiert.
Barbara Ruscher ist bekannt aus Sendungen wie „Satiregipfel“ (ARD), „Ladies Night“ (WDR/ARD), „Spätschicht“ (SWR), „Puffpaffs Happy Hour“ (3Sat), „Mitternachtsspitzen“ (WDR), „NightWash“ (EinsFestival), „Markus Lanz“ (ZDF) etc. und Finalistin bei zahlreichen Kabarett- und Comedypreisen sowie als bisher einzige Frau (Solistin) Preisträgerin der Kabarett-Bundesliga (2012).
Auch als Autorin äußerst erfolgreich liest sie auf der Bühne aus ihrem Bestseller „Fuck the Möhrchen – Ein Baby packt aus“, in dem ein manisch frühgefördertes Baby namens Mia die Absurdität der Erwachsenenwelt furztrocken auf die Schippe nimmt („Mama beschwert sich, dass Papa nur noch mit Bier vor der Glotze sitzt und sie nicht mehr attraktiv fände. Papa sagt, dass er ihre Attraktivität manchmal einfach nicht aushalten könne, und sich dann mit Glotze und Bier ablenken müsse.“)

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 25,50
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Theater

< weniger

Buybynight

Sa 28.05.2016 18:00 Uhr

Buybynight - DER NACHTMARKT

Erfrischend, Kreativ Über 70 Aussteller, - Designer, Künstler,
Kreative und private Verkäufer - werden Ihre Werke und/oder Produkte den
Besuchern präsentieren und verkaufen. Die Aussteller werden individuell mehr >

ausgewählt

und zusammengestellt und kommen aus den Bereichen:



Accessoires, Dekoration, Design, Filzkunst, Fotokunst, Glaskunst, Grafik, , Keramik,

Kulinarisches, Kultur, Kunst, Mode, Photographie, Porzellan, Print, Recycling,

Schmuck & Schmückendes, Schmuckstücke, Textiles, Upcycling und vieles mehr.



Auch im Bereich Food and Drinks möchten wir bei den Gästen mit außergewöhnlichen und

leckeren Köstlichkeiten punkten. Die Vielfalt unterschiedlichster Esskulturen soll sich in dieser

Nacht wiederspiegeln und den Gaumen erfreuen.



Egal ob mexikanisch, ayurvedisch, vegan, asiatisch oder europäische Delikatessen, für

uns zählt: überzeugen durch frische Zutaten, eine hohe Qualität und sorgfältige Zubereitung.



Du möchtest einen Stand auf dem BuyByNight Nachtmarkt betreiben? Bitte lese vorher die

Teilnehmer-Kriterien durch und dann anmelden entweder für den Bereich Kunst & Schätze

oder Genuss & Frische.



Es ist für uns oberste Priorität für den Nachtmarkt eine attraktive Gesamtmischung der Stände zu

realisieren. Wir bitten um Verständnis, dass die Organisatoren nicht alle Teilnehmeranfragen

berücksichtigen können und sich die Auswahl der Stände vorbehalten.

Beginn 18:00 Uhr | Einlass 18:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Halle

< weniger

Jürgen B Hausmann

Do 09.06.2016 20:30 Uhr

Jürgen B Hausmann - „Wie jeht et?“ – „Et jeht!“

Unverzichtbare Alltagsweisheiten – damit trumpft Jürgen B. Hausmann in seinem
neuen Programm „Wie jeht et?“ – „Et jeht!“ auf, das er im Kunstwerk Wickrath dem
Publikum präsentiert. Darin unterhält er wieder mit wunderbarem „Kabarett direkt mehr >

von vor der Haustür“, wirft seinen liebevoll-komödiantischen Blick in Küchen, Vereinsheime und Musiktruhen und knöpft sich all die beliebten Sprüche, Floskeln und Lebensweisheiten vor, die zu jedem gepflegten Gespräch zwischen Tür und Angel, über den Gartenzaun oder an der Käsetheke gehören.

So banal solche Sprüche auch klingen mögen, enthalten sie doch oft erstaunlich tiefsinnige Erkenntnisse, davon ist der Kabarettist überzeugt. „Heut und morjen noch, dann hammer widder übermorjen!“, enthülle dem Rheinländer etwa das schier unergründliche Rätsel der Zeit, so Jürgen B. Hausmann. Die Gewissheit, „dat man de Leute nur vor d’r Kopp kuckt“, habe schon manche Ehe gerettet. Und im ehemaligen Lehrer Hausmann ließ sie zumindest die Hoffnung keimen, dass sich in den Köpfen der heutigen Schüler mehr befindet, als manches Schulhofgespräch vermuten lässt.

Hausmann, der 2014 seinen 50. Geburtstag feiert, schwelgt mit dem Publikum auch gerne in Erinnerungen an die gute alte Zeit, als man es sich „in de Küch auf d’r Eckbank jemütlich“ machte und die TV-Welt noch heil war – außer natürlich in Dallas, Denver und in der Schwarzwaldklinik. Und schon sind wir mittendrin in einer seiner herrlich überdrehten Bühnennummern: Professor Brinkmann, der Mon Chéri der Medizin, eilt zwischen Schwarzwälder Kirsch und Kirschwasser zum nächsten Notfall ...

Ob Fernsehabend, Schlagerparty oder Hausputz – Hausmann gelingt es, die Komik des Alltags einzufangen. Gerade darin liegt die große Stärke von Jürgen B. Hausmann. Denn dank seiner ausgezeichneten Beobachtungsgabe und seines Gespürs für Komik verwandelt der Kabarettist alltägliche Situationen und Menschen wie Du und ich in treffsichere, amüsante Geschichten und echte Originale. Oder verpackt sie in seine herrlichen Gesangsnummern, bei denen ihn sein langjähriger musikalischer Partner Harald Claßen unterstützt. Im neuen Programm leben die beiden vor allem ihr Faible für den Schlager der 70er und 80er Jahre aus. Und sie haben noch ein paar Fragen an die Neue Deutsche Welle, z.B.: „Warum hatte Nena nur 99 Luftballons, d’r eine hätten sem doch auch noch kaufen können!“

Jürgen B. Hausmann ist eigentlich drei Personen: Seine Schüler kennen ihn unter seinem richtigen Namen „Jürgen Beckers“ als Lehrer für Griechisch, Geschichte und Latein. Die Karnevalisten lieben ihn als „Ne Hausmann“, egal ob im Saal auf den Sitzungen der großen rheinischen Karnevalsvereine oder im Fernsehen bei „Karneval in Köln“ oder „Düsseldorf Helau“. Und als Kabarettist ist er unter dem Pseudonym „Jürgen B. Hausmann“ längst eine feste Größe auf den Bühnen und im TV.

Auf sein letztes Programm „Isch glaub’ et Disch!“ reagierte das Publikum so begeistert, dass der Kabarettist seine Tournee kurzerhand um ein Jahr verlängerte und der WDR das Programm bereits mehrmals ausstrahlte. Selbst 3sat zeigte „Isch glaub’ et Disch!“ mit großem Erfolg. Auch sein Weihnachtsspecial 2013 „D’r Baum fängt am Nadeln“ war innerhalb kürzester Zeit komplett ausverkauft und verkürzte den WDR-Zuschauern im vergangenen Jahr das Warten auf Heiligabend.

Überhaupt ist der gebürtige Alsdorfer im TV ein gern gesehener Gast, egal, ob bei „Blötschkopp und die Rampensäue“, bei „Stratmanns“ an der Theke oder in der „Zimmer frei“-WG von Götz Alsmann und Christine Westermann, die er auch nach seiner ersten Einladung immer wieder als Gastcomedian besucht. Anlässlich seines 50. Geburtstags widmet ihm das WDR-Fernsehen sogar ein eigenes Portrait: „Jürgen Karl Beckers genannt Hausmann“.

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 30,90
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Halle

< weniger

Dieter Nuhr

Do 29.09.2016 20:30 Uhr

Dieter Nuhr - Nur Nuhr

Nur Nuhr. Selten gab ein Programmtitel so exakt wieder, was es auf der Bühne zu
sehen gibt: Keine Pyrotechnik, keine Tänzerinnen, kein billigen Effekte. Ein
Mann, ein Mikrofon. Nuhr mit Worten bringt der Meister der entspannten Pointe mehr >

sein Publikum an die Scherzgrenze und von dort aus in heitere Ekstase. Nuhr beweist, dass Multitasking möglich ist. Es wird gelacht und gedacht – gleichzeitig!

Nuhr, der Lustigste unter den Kabarettisten und der Schlaueste unter den Comedians? Diese Schubladen hat er ohnehin längst hinter sich gelassen. Seine Gedanken bewegen sich immer knapp neben der Spur. Mit großer Freude verlässt Nuhr die ausgetrampelten Pfade der Ideologen. Seine Weltsicht ist eigenwillig, überraschend und immer abseits des Üblichen, dabei sauwitzig und extrem unterhaltsam.

Nuhr ist der Maestro des tiefsinnigen Brüllers. Seine Komik ist zielgruppenfrei. Im Publikum mischen sich die Altersgruppen vom Schüler bis zum Rentner. Tiere müssen allerdings draußen bleiben. Und selbst auf der Bühne wird nur selten geknurrt. Nuhrs unaufgeregte Stimme erzeugt eine geradezu meditative Wirkung. Seine tiefenentspannte Heiterkeit ist brüllend komisch - und sein Publikum am Ende glücklich.

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 31,25
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Halle

< weniger

Dieter Nuhr

Fr 30.09.2016 20:30 Uhr

Dieter Nuhr - Nur Nuhr

Nur Nuhr. Selten gab ein Programmtitel so exakt wieder, was es auf der Bühne zu
sehen gibt: Keine Pyrotechnik, keine Tänzerinnen, kein billigen Effekte. Ein
Mann, ein Mikrofon. Nuhr mit Worten bringt der Meister der entspannten Pointe mehr >

sein Publikum an die Scherzgrenze und von dort aus in heitere Ekstase. Nuhr beweist, dass Multitasking möglich ist. Es wird gelacht und gedacht – gleichzeitig!

Nuhr, der Lustigste unter den Kabarettisten und der Schlaueste unter den Comedians? Diese Schubladen hat er ohnehin längst hinter sich gelassen. Seine Gedanken bewegen sich immer knapp neben der Spur. Mit großer Freude verlässt Nuhr die ausgetrampelten Pfade der Ideologen. Seine Weltsicht ist eigenwillig, überraschend und immer abseits des Üblichen, dabei sauwitzig und extrem unterhaltsam.

Nuhr ist der Maestro des tiefsinnigen Brüllers. Seine Komik ist zielgruppenfrei. Im Publikum mischen sich die Altersgruppen vom Schüler bis zum Rentner. Tiere müssen allerdings draußen bleiben. Und selbst auf der Bühne wird nur selten geknurrt. Nuhrs unaufgeregte Stimme erzeugt eine geradezu meditative Wirkung. Seine tiefenentspannte Heiterkeit ist brüllend komisch - und sein Publikum am Ende glücklich.

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 31,25
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Halle

< weniger

Faisal Kawusi

Fr 11.11.2016 20:30 Uhr

Faisal Kawusi - Glaub nicht alles, was Du denkst

NEUES PROGRAMM. Genau Infos folgen zeitnah !
mehr >

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 24,90
Veranstaltungsort: KUNSTWERK

< weniger

Ralf Schmitz

Sa 19.11.2016 20:30 Uhr

Ralf Schmitz - NEUES SOLOPROGRAMM 2016/2017

NEUES PROGRAMM !!! Infos folgen zeitnah...
mehr >

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 33,00
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Halle

< weniger

Marc Breuer

Do 24.11.2016 20:30 Uhr

Marc Breuer - „Ich hab´ DIE RUHE WEG.“

Marc Breuer alias Brüh vom Rurtal Trio ist wieder da. Am Donnerstag,
24.11.16 um 20:30 Uhr präsentiert er sein neues Solo im Roten Krokodil. Mit
dabei als „Special Guest“: Löschmeister Josef Jackels, der legendäre mehr >

Festredner und Brandbekämpfer aus dem vorderen Selfkant.
„Ich hab´ die Ruhe weg“: Der junge Vater Marc B. aus K. hat eine Menge um die Ohren: Termine, E-Mails, Deadlines und Überstunden. Die moderne Berufs¬welt heizt ihm ganz schön ein. Doch das alles ist der reinste Urlaub, verglichen mit dem, was ihn abends zuhause erwartet: Die Kinder schreien herum, die Meerschweinchen bekommen schon wieder Nachwuchs und die Spülmaschine hat es endgültig hinter sich.
Marcs Frau ist nett, aber keine große Hilfe. Sie macht Karriere und kommt nur noch selten zum Aufräumen. Stattdessen lädt sie ständig Besuch ein. Außerdem wünscht sie sich mehr Romantik und Auf¬merksam¬keit im Alltag. Wie soll man das alles schaffen OHNE KOMPLETT VERRÜCKT ZU WERDEN??!!
Marc B. wird die Ruhe zurückerobern. Mit einer Sauna-Zehnerkarte, dem neuartigen Gemüse-Abo und einem knallharten Entschleunigungsprogramm. Der Erfolg ist vorprogrammiert. Seien Sie dabei und lernen Sie!
Zur Vorstellung in Wickrath hat sich zudem ein „Special Guest“ angekündigt: Löschmeister Josef Jackels von der Freiwilligen Feuerwehr Saeffelen weiß wie man auch in brenzligen Situationen einen kühlen Kopf behält.
Marc Breuer spielte lange Jahre beim Rurtal Trio. Mittlerweile ist er solo unterwegs. Nach „Omma, Prinz Charles und ich“, vielen überregionalen Auftritten (u.A. WDR Mitternachtsspitzen, Quatsch Comedy Club, Night Wash on tour) und einer ausführlichen Babypause kehrt er nun gut aufgelegt auf die Kleinkunstbühne zurück. Über den Auftritt an alter Wirkungsstätte freut er sich besonders.

Beginn 20:30 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Freie Sitzplatzwahl | Preis € 19,50
Veranstaltungsort: KUNSTWERK Rotes Krokodil / Theater

< weniger

Veranstaltungssuche

 

Monatsauswahl

 

Genreauswahl

 

Newsletter

 

Gute Unterhaltung wünscht Ihre

Gladbacher Bank
 
 

© 2011 - 2016 KUNSTWERK® - Location & Theater e.K. | Das Rote Krokodil - Die LiveBühne im KUNSTWERK® | KUNSTWERK® - Manufaktur